Über O. Giffey

Die O. Giffey KG ist ein traditioneller Versicherungsmakler in Hamburg - unabhängig und zu 100 % im Besitz der Familie Schaar. Die Betreuung von Unternehmen jeglicher Größe und Branche in allen Fragen des Versicherungswesens steht bei uns an erster Stelle. Zu unserem Kundenkreis gehören Gewerbebetriebe, Selbstständige, Freischaffende aller Art und Privatleute.

Unser Unternehmen versteht sich als Dienstleister für den Kunden. Dazu gehört die uneingeschränkte Interessenvertretung des Kunden gegenüber den Versicherern. Unsere Beratungstätigkeit beinhaltet folgende Punkte:

  • Risk Management
  • die Analyse von betrieblichen Risikofaktoren
  • die Abgabe und Kalkulation von Versicherungsangeboten
  • die Betreuung täglicher Versicherungsprobleme
  • Hilfeleistung im Schadensfall

Von Hamburg aus betreuen wir unsere Kunden sowohl im gesamten Bundesgebiet als auch im Ausland. Außerdem arbeiten wir mit allen namhaften deutschen Versicherern zusammen und haben sehr gute Geschäftsverbindungen zu ausländischen Versicherern.

Mitgliedschaften

Die Firma O. Giffey bzw. der Inhaber Jürgen Michael Schaar ist Mitglied im:

  • Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft e.V.
  • Verein der ehemaligen Junioren bei der Handelskammer Hamburg e.V.
  • Hamburger Versicherungsbörse
  • Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e. V.
  • Anglo-German Club e.V.
  • Verein der am Rohkakaohandel beteiligten Firmen e.V.
  • WGA Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel Hamburg e.V.
  • Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V.

Zum 01.01.2002 schlossen sich der Bund Deutscher Versicherungs-Makler (BDVM) und der 1984 gegründete Versicherungsmakler-Verband e.V. aus München zum Verband Deutscher Versicherungs-Makler e.V. zusammen, welchem nun 636 Versicherungsmaklerfirmen angehören. Hauptsitz des Interessenverbandes ist Hamburg, Nebensitz München.

Auch wir sind Mitglied des VDVM, wodurch wir Ihnen höchste Seriosität und fachliche Kompetenz bieten können. Denn Voraussetzung für eine Mitgliedschaft im Verband Deutscher Versicherungsmakler e. V. ist eine besondere Befähigung, den Beruf des Versicherungsmaklers ausüben zu dürfen, ebenso qualifiziertes Fachwissen und der Nachweis über eine mehrjährige Markterfahrung.

Vertrauen Sie unserer Erfahrung und geben Sie Ihre Belange in Sachen Versicherung in unsere Hände.

Unsere Geschichte

1883

  • Einführung der Sozialversicherungen durch den Reichskanzler Otto von Bismarck

1883

  • Otto Giffey gründet am 20 Februar die Firma O. Giffey

    Otto Giffey Otto Giffey (1883 - 1904) war vorher aktiver Offizier. Gleich zu Beginn seiner erfolgreichen Tätigkeit als Versicherungsmakler, ist es ihm gelungen, angesehene Firmen als Kunden zu gewinnen. Die Firma wuchs stetig durch Transport-, Industriefeuer-, Lebens- und Unfallversicherungen. 1904 verstarb Herr Otto Giffey überraschend. Nach seinem Tod zogen seine englische Ehefrau und der Sohn nach England. Über ihren weiteren Lebensweg ist leider nichts bekannt. Die Firma wurde unter seinem Namen aber unter fremder Leitung fortgeführt.

1897

  • Ewald Lengsdorf wird Teilhaber der Firma

    Ewald Lengsdorf Ewald Lengsdorf (1897 - 1932) wurde bereits in jungen Jahren von Herrn Giffey als seine rechte Hand und Nachfolger gewählt. Er kam im Jahr 1890 durch Vermittlung eines befreundeten Versicherers aus der Schweiz nach Hamburg und wurde 1897 Teilhaber der Firma. Herr Lengstorf setzte die erfolgreiche Geschäftspolitik des Gründers fort und steuerte die Firma erfolgreich durch den 1. Weltkrieg und die große Inflation im Jahr 1923. Herr Lengstorf pflegte intensive Kontakte zur hamburgischen Wirtschaft und war ein überall hochangesehener Geschäftsmann. Viele aktuelle Kundenverbindungen gehen noch heute auf sein Wirken zurück. Herr Lengstorf verstarb im Jahr 1932 mit 63 Jahren.

1914

  • Am 28. Juni kommt es zum Attentat von Sarajevo, welches als Auslösder für den ersten Weltkrieg dient.

1918

  • Der 1. Weltkrieg endet und Kaiser Wilhelm II dankt am 28. November ab

1919

  • Am 11. Februar wird Friedrich Ebert erster Reichspräsident der Weimarer Republik

1923

  • Im November 1923 erreicht die Inflation ihren Höhepunkt. Mit einer Währungsreform und der Einführung der Rentenmark als Übergangslösung kann diese gestoppt werden.

1929

  • Am 25.10.1929 dem sog. schwarzen Freitag kommt es zum Crash der New Yorker Börse, der eine Weltwirtschaftskrise auslöst

1932

  • Wilhelm Schupp und Johann Schultz werden Nachfolger von Ewald Lengsdorf

    Wilhelm Schupp Als Nachfolger wurden die Herren Wilhelm Schupp (1932 - 1950) und Johann Schultz (1932 - 1939) (ohne Bild) von den Erben zu Teilhabern ernannt. Die Herren Schupp (Sachversicherungen) und Schultz (Transportversicherungen) waren bereits seit 40 Jahren in der Firma tätig. Sie kannten sich deshalb im Geschäft gut aus. Sie waren in der Kundschaft angesehen und akzeptiert. Es fiel ihnen deshalb nicht schwer, alle Kunden zu halten und das Geschäft sogar ausbauen. Herr Schultz verstarb im Jahr kurz nach Kriegsausbruch 1939 mit 64 Jahren. Herr Schupp verstarb im Jahr 1950 im Alter von 81 Jahren.

1933

  • Am 30.1.1933 wird Hitler zum Reichskanzler ernannt.

1939

  • Gustav Schaar wird Teilhaber

    Gustav Schaar Zum Jahresbeginn 1939 wurde Gustav Schaar (1939 - 1980) zum jüngerer Teilhaber der Firma O. Giffey. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits 20 Jahre in der Firma tätig. Er wurde 1919 von Herrn Lengsdorf eingestellt, den er bei einem Urlaub 1914 in Saas Fee (Schweiz) kennengelernt hatte. Gustav Schaar hat bereits in jungen Jahren geschäftliches Geschick bewiesen und wertvolle Kundenverbindungen in die Firma eingebracht. Herr Schaar senior war ein Spezialist in der Transportversicherung und betreute kriegswichtige Kunden, wie die Deutsche Margarine Union. Aus diesem Grund war seine Anwesenheit in der Firma während des Krieges erforderlich und er wurde deshalb trotz seines Offiziersrangs vom Kriegsdienst freigestellt. Nach Kriegsende baute Herr Schaar das Geschäft neu auf. Seine langjährigen und exzellenten persönlichen Kontakte und die Treue der langjährigen Kundschaft, waren ihm dabei eine große Hilfe. Er und seine sehr gut ausgebildete Mitarbeiterschaft verstand es die Kundenverbindungen zu halten und zu pflegen. 1978 ist Herr Schaar aus dem aktiven Dienst ausgeschieden und im Jahr 1980 im Alter von 86 Jahren verstorben.

1939

  • Am 1. September kommt es zum Beginn des 2. Weltkrieges mit dem Einmarsch deutscher Truppen in Polen am 1.9.1939.

1945

  • Mit der Kapitulation Deutschlands am 8.5.1945 endet der 2. Weltkrieg.

1948

  • Am 21.6.1948 wird die D-Mark in den westlichen Besatzungszonen eingeführt und löst die Reichsmark ab.

1949

  • Am 23.5.1949 wird die Bundesrepublik Deutschland gegründet.

1949

  • Am 7.10.1949 wird die DDR gegründet.

1952

  • Hans Jürgen Schaar wird Teilhaber der Firma

    Hans Jürgen Schaar Der Sohn von Gustav Schaar (1952 - 2003), Herr Hans Jürgen Schaar, trat als Teilhaber in die Firma ein. Herr Hans Jürgen Schaar setzte die Tradition des Unternehmens fort. Er pflegte die persönlichen Kontakte zur Kundschaft und fügte wertvolle Kundenverbindungen hinzu. Herr Schaar war in zahlreichen gesellschaftlichen und sozialen Vereinigungen ehrenamtlich tätig und war ein allseits respektierter und verlässlicher Geschäftspartner. Herr Hans Jürgen Schaar schied als persönlich haftender Gesellschafter 1991 aus dem Unternehmen aus und blieb der Firma bis zu seinem Tod im Jahr 2003 als Kommanditist verbunden.

1954

  • Am 4. Julio wird Deutschland Fußballweltmeister.

1957

  • Am 25. März kommt es zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft EWG. Das Saarland wird nach einem Volksentscheid wieder in die BRD eingegliedert.

1958

  • 75-jähriges Firmenjubiläum

1961

  • Beginn des Mauerbaus am 13.8.1961

1977

  • Umzug vom Hulbe-Haus Mönckebergstraße 21 in die Kleine Rosenstraße 8

1980

  • Tod Gustav Schaar

1981

  • Jürgen Michael Schaar beginnt seine Tätigkeit

    Hans Jürgen Schaar 1981 trat Jürgen Michael Schaar an die Seite seines Vaters. Er hatte zuvor Volkswirtschaft in Hamburg studiert und sich anschließend sein internationales Know How bei Versicherern in London und Madrid erworben. 1984 wurde J. M. Schaar persönlich haftender Gesellschafter der Firma. Seit seinem Eintritt wuchs die Firma ständig durch zahlreiche neue Kontakte und Geschäftsverbindungen. Dies führte zu einem stetig steigendem Geschäftsvolumen. Durch seine internationale Ausbildung bestehen heute viele Kontakte zu weltweit tätigen Versicherern. Veränderungen hat die Firma durch laufende technische Anpassungen und dem Umzug in die neuen Geschäftsräume im Kontorhaus Ballindamm 8 erfahren. Diese positiven Impulse haben sich sehr förderlich auf die betreuten Firmen aus Industrie, Handel, Hochtechnologie und freischaffende Selbständige ausgewirkt. Daneben berät Herr Schaar mit seinem Team viele namhafte Familien.

1983

  • 100-jähriges Firmenjubiläum

1986

  • Am 26.4.1986 explodiert der Block 4 des Kernkraftwerkes in Tschernobyl.

1981

  • Am 1.10.1982 kommt es erstmals durch ein Misstrauensvotum zu einem Kanzler- und Regierungswechsel. Dr. Helmut Kohl wird Bundeskanzler.

1989

  • Fall der Mauer in der Nacht vom 9. auf 10. November 1989.

1990

  • Wiedervereinigung Deutschlands am 3.10.1990.

2000

  • Aufgrund des Baus der Europassage zieht die Firma aus den Geschäftsräumen in der Kleinen Rosenstraße aus.

2001

  • Am 11.9. 2001 fliegen islamische Selbstmordattentäter mit gekidnappten Flugzeugen in die beiden Türme des World Trade Centers in New York sowie in das Pentagon in Washington. Ein weiteres gekidnapptes Flugzeug stürzt auf ein Feld. Insgesamt sterben fast 3000 Menschen.

2002

  • Am 1.1.2002 wird der Euro in 12 Ländern als Zahlungsmittel eingeführt.

2003

  • Am 29. März kommt es zum Tod von Hans Jürgen Schaar

2008

  • Im September 2008 erreicht die Weltfinanzkrise ihren Höhepunkt. Auslöser der Finanzkrise ist die geplatzte Immobilienblase in den USA.

2008

  • 125-jähriges Firmenjubiläum

2016

  • Beim Volksentscheid am 24.6.2016 in Großbritannien wird mehrheitlich gegen den Verbleib Großbritanniens in der EU gestimmt. (Brexit)